• «Kunsttherapie müsste eine zentrale Rolle einnehmen, in allen Bereichen der Humanmedizin.»
    Andreas Vollenweider, Musiker und Komponist

  • «Nur durch Musik lässt Leid sich heilen.»
    Euripides, Medea

  • «Es gibt keine grossen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt»
    Albert Einstein

  • «Die Veränderungen im Verhalten der Kinder nach einer Kunsttherapie-Sitzung beeindrucken mich immer wieder.»
    Prof. Dr. med. Bernhard Frey, Universitäts-Kinderspital Zürich

  • «Keine andere Tätigkeit kann so viel Spannung und Aggressivität abbauen, wie in Körperbewegung umgesetzte Musik.»
    Gerhard Szczesny, Schriftsteller und Philosoph

  • «Kunst und Musik berühren die jungen Patienten dort, wo Spritzen niemals hinreichen.»
    Petula Clark, Sängerin und Herzenspatin der Stiftung ART-THERAPIE

Die junge, talentierte Cellistin SOL GABETTA, hat sich international mit Gastauftritten einen Namen geschaffen, sie unterrichtet aber auch an der Musikakademie Basel und hat das Kammermusikfestival SOLsberg ins Leben gerufen. 

«Als Cellistin weiss ich um die emotionale Kraft und entspannende Wirkung der Musik und fühle mich der Stiftung Art-Therapie und ihren Anliegen freundschaftlich verbunden.»

«Musik ist ein wesentliches Element, besonders für belastete Menschen. Ich erlebe dies direkt mit meiner behinderten Schwester. Sie freut sich und wird sofort ruhiger, wenn sie mir beim Üben zuhört. Die Melodie nimmt ihr jegliche Anspannung. Sie hat auch ein sehr feines Gehör. Sie singt gerne und konnte die Texte bald auswendig, während sie sich sonst an wenig erinnern kann.»

Foto: @Julia Wesely